Tinte ist nicht nur zum Drucken da!

Es ist der Lauf der Dinge:

Jede Patrone wird irgendwann einmal leer.

 

Selbst, wenn Sie Ihren Drucker unbenutzt stehen lassen, verbraucht sich die Tinte durch die automatische Reinigung. Bei diesem Prozess drückt das Gerät Tinte durch die Druckdüsen, um zu verhindern dass diese eintrocknen.

 

Sicher haben Sie sich schon öfter gefragt, wo diese Tinte eigentlich hingeht?!

 

In das sogenannte Tintenvlies. Aber, dieses wird mit der Zeit voll. Sobald dies der Fall ist erzeugt das Gerät einen Fehlercode (z.B. Fehlercode U052). Der Drucker lässt sich ab diesem Moment nicht mehr nutzen!

 

Sollten Sie einen Farbdrucker besitzen, ist es ratsam darauf zu achten, dass Sie regelmäßig farbige Ausdrucke machen. So können Sie vermeiden, dass zu viel Tinte ausschließlich in das Tintenvlies gelangt.


Beim Kauf einer neuen Tintenpatrone haben Sie als Kunde, die Qual der Wahl, denn heute gibt es viele Artikel von Tintenpatronen.

Original Tinte?

Alternative Tinte?

Aufgefüllte Tinte?

Tinte aus dem Internet?


Fragen Sie sich auch öfter, welches Produkt das richtige für sie ist? Ich möchte Ihnen einige Informationen an die Hand geben, die Sie bei der Auswahl unterstützen sollen. 

Beim Kauf von aufgefüllten oder alternativen Tintenpatronen sollte man wissen, dass es hier zu Ausfällen kommen kann.

 

In der Regel liegt die Fehlerquote, bei qualitativ hochwertigen Markenpatronen, unter 5 %. Dieser Wert kann bei minderwertigen Patronen auf bis zu 50 % steigen!


 Folgende Fehler können auftreten:

  • Tinte wird nicht erkannt
  • Tinte druckt streifig
  • Es kommt keine Farbe aus der Tinte
  • Verkleben des Druckkopfes
  • Überhitzung und Defekt des Druckkopfes

Oftmals haben wir Kunden bei uns, die über Jahre hinweg Internet-Tinten im Einsatz hatten und nie ein Problem festgestellt haben. Die mangelnde Qualität einer Tinte muss sich nicht sofort äußern. In den meisten Fällen ist es ein Prozess, der sich über eine längere Zeit einschleicht und sich dann plötzlich zeigt.

Tinte ist nicht nur zum Drucken da!

Die meisten Kunden wissen nicht, dass Tinte auch als Kühlmittel für den Druckkopf verwendet wird.

 

Sie können dies mit dem Motorenöl eines Autos vergleichen. Verwenden Sie das falsche oder ein qualitativ minderwertiges Motorenöl, so kann dies auf kurz oder lang schwerwiegende Folgen haben.

 

Es ist also ratsam eine neue / aufgefüllte / alternative Tinte so zu wählen, dass sie von ihrer Zusammensetzung dem Original-Produkt am nächsten kommt.


 

Wir empfehlen: verlangen Sie immer eine schriftliche Garantie!

 

Sie können oft die Aussage finden, dass alternative Patronen, die Garantie der Hersteller, nicht beeinflussen. Wir wickeln regelmäßig die Garantiefälle für unsere Kunden ab und stellen fest, dass es die Hersteller der Drucker etwas anders sehen.

 

Beim Einsetzen von Fremdtinte erhält der Drucker einen Code, der im Gerät gespeichert wird. Die Hersteller haben die Möglichkeit, diesen Code auszulesen und sehen somit genau, ob Sie ein alternatives Produkt verwendet haben.

 

In der Regel lehnt der Hersteller in einem solchen Fall den Garantieanspruch ab!

 

Möchten Sie jedoch auf alternative Patronen nicht verzichten, sollten Sie von Ihrem Händler eine schriftliche Garantie einfordern. Diese soll Sie absichern und Ihnen gewährleisten, dass der Händler der Patronen für etwaige Schäden am Gerät, die durch den Einsatz der Patronen hervorgerufen worden sind, aufkommt und die aufgetretenen Mängel beseitigt oder, im schlimmsten Fall, Ihr Gerät ersetzt.

 

oder Sie kommen gleich zu uns, denn bei uns erhalten Sie die 3bprint Produkt- und Einsatzgarantie für kompatible Marken-Produktalternativen.

 

 

aus dem 3bprint-Team, Ihr Marek Golembiewski